Was ist ein Hobby?

Irgendwann packt es Sie! 
Statt sich "dem süßen Nichtstun hinzugeben" tun plötzlich Sie etwas, und Sie tun es mit Hingabe und Ausdauer - vergessen mitunter dabei Essen und Schlafen. Ihre Familie wundert sich. Mitfühlend erkundigt man sich nach Ihrem Vorhaben. Gereizt verbitten Sie sich jede Störung. Zwangspausen, um anderen häuslichen Aufgaben nachzukommen lehnen Sie energisch ab. Sie haben ein Hobby entdeckt! 
Wahrscheinlich macht die Familie jetzt einen großen Bogen um Sie herum. Sie werden behandelt, als seien Sie ein armer Irrer. Sie leben mit und für Ihr Hobby. Warum eigentlich?
 
Im gesunden Menschen steckt ein mehr oder weniger entwickelter Betätigungsdrang. Seine Wurzeln sind wahrscheinlich in der Entwicklung der Menschheit begründet. Dieser Drang wird geweckt, wenn Sie sich gelangweilt fühlen oder einseitig zu sehr belastet sind.
Wenn Sie zu wenig Beschäftigung haben oder wenn Sie einfach einsam sind, wenn Ihnen Ihre Umgebung nicht behagt oder wenn Sie Anerkennung suchen, die Ihnen bei Ihrer Tätigkeit versagt bleibt, dann beginnt oftmals die Hobbyzeit. Vielleicht haben fühlen Sie sich in ihrem Beruf unwohl oder und fühlen sich zu einer Tätigkeit hingezogen, die einen tiefen Eindruck auf Sie gemacht hat?
 
In Ihrem Hobby sind Sie mehr oder weniger frei! Niemand zwingt Sie zur Arbeit, es gibt keine Eile und keine Termine. Sie können Ihre Beschäftigung frei wählen, sie wechseln oder einfach aufhören. Im Hobby kann man neue Talente an sich entdecken und entwickeln, man kann sie bis zur Perfektion steigern. (Muss aber nicht sein)
 
Wir vom Ring der Tonband- und Videofreunde betreiben das Tonband-und Videohobby und es macht uns sehr viel Freude.