tonbandfreunde baden-württemberg

im Ring der Tonband- und Videofreunde e.V.

 

Vorsitzender: Werner Grabinger, Bahnhofstr. 51a, 76532 Baden-Baden

Tel.: 07221 – 992 9916, Fax: 07221 - 976791 , E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.rdtev.de

 

 

Protokoll

Mitgliederversammlung, LV Tonbandfreunde Baden-Württemberg

13.03.2020 70469 Stuttgart-Feuerbach, „Der Föhrich“, Triebweg 95

 

Beginn: 15:30 Uhr

Anwesend sind 7 Tonbandfreunde (lt. Anwesenheitsliste)

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung

2. Wahl des Tagungsleiters

3. Bericht der Stadtgruppe Baden - Baden

4. Bericht des Vorstandes über das vergangene Jahr 2019

5. Kassenbericht des Kassierers für 2019, Bericht der Kassenprüfer

6. Diskussion zu Pkt. 3-5

7. Entlastung des Vorstandes sowie des Kassiers

8. Anträge der Mitglieder

9 Ausblick 2020

10. Verschiedenes

 

1. Begrüßung durch den Landesvorsitzenden Werner Grabinger, der die ordnungsgemäße Ladung feststellt.

 

2. Zum Tagungsleiter wird Werner Grabinger gewählt.

 

3. Werner Grabinger berichtet über Aktivitäten der Stadtgruppe Baden-Baden, die überwiegend aus Beschallungen und Musikaufnahmen bestanden. Aktiv sind 4 - 5 Stadtgruppenmitglieder daran beteiligt. Werner verteilt 5 Demo-CD´s, eine CD liegt im Archiv vor.

 

4. Werner berichtet über seine Arbeit im LV Baden-Württemberg, es war ein ruhiges Jahr 2019, keine besonderen Vorkommnisse. Auf Bundesebene gibt es nicht viel Neues zu berichten. Seine Arbeit beschränkte sich weitgehend auf seine Funktion als Bundes- Kassenwart und die Pflege der R.d.T-Homepage. Ein Thema war auch der „neue“ TVM Wettbewerb, für dessen Durchführung er ebenfalls zuständig ist. Es wurden leider sehr wenig Beiträge eingereicht. Das eingeführte Bewertungssystem, welches den Mitgliedern via Internet auch eine Bewertung zur Verfügung stellte, wurde unterschiedlich beurteilt. Prinzipiell ist es aber eine gute Einrichtung. Es wurde unter den Organisatoren diskutiert, was künftig verbessert werden kann, auch den Bekanntheitsgrad des TVM. Es wurden einige Vorschläge gemacht (Werbung in Fachmedien, Bewertungssystem, Preisgelder, späterer Einsendeschluss, Öffnung auch für Einreicher außerhalb des Vereines …. ) die aber noch endgültig geklärt werden müssen.

 

5. Rolf-Detlef Halbach liest und erklärt seinen Kassenbericht für 2019. Uli Behrend und Werner Dworak sind die Kassenprüfer, Werner Dworak berichtet anschließend über die erfolgreiche Prüfung.

 

6. alles schon besprochen

 

7. Karl-Heinz Dittrich stellt den Antrag, den Vorstand zu entlasten. Dies wird einstimmig angenommen.

Karl-Heinz Dittrich stellt auch den Antrag, den Kassierer zu entlasten. Dies wird einstimmig angenommen.

 

8. Werner Grabinger macht den Vorschlag und stellt einen Antrag, aus der Vereinskasse des LV Baden-Württemberg einen Betrag von 100.- EUR dem e. V. für den TVM als Preisgeld zu spenden. Nach kurzer Diskussion wurde der Antrag einstimmig beschlossen und angenommen.

Beschlossen wurde auch, den Mitgliedsbeitrag für 2020 auf 20,- EUR zu belassen.

 

9. Im R.d.T. eV. ist leider immer noch der Posten des/der 2. Vorsitzenden vakant; solange Klaus Ramm die Arbeit alleine stemmen kann, sind dadurch keine großen Probleme zu erwarten.

 

10. Werner Grabinger regte eine Diskussion, an ob man die MV BW auch mittels Telefonkonferenz abhalten könnte. Es wird rege diskutiert, einige sind dafür, aber die Mehrheit ist dagegen. Folglich werden auch die nächsten Mitgliederversammlungen mit persönlicher Anwesenheit abgehalten werden.

 

Ende: 16:45 Uhr

 

 

 

 

Michael von Zglinitzki           Werner Grabinger

Schriftführer                                                 Vorstand